Handelsplattformen: Die Wahl des richtigen Handelsplatzes

Mit Aktien zu handeln, kann ein komplexes Thema sein. Selbst wer sich mit den verschiedenen Möglichkeiten zur Geldanlage, Brokern und Anbietern von Depots und allem drum und dran beschäftigt hat, wird trotzdem nicht um eine ganz bestimmte Frage herumkommen: Auf welcher Plattform soll ich investieren? Denn auch innerhalb von Deutschland gibt es diverse Handelsplattformen, unter denen Sie auswählen können. Aber was macht eine gute Handelsplattform aus, und nach welchen Kriterien sollte man auswählen? Wir stellen Ihnen die drei wichtigsten Faktoren vor, die Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen können.

Kriterium 1: Preis-Leistungsverhältnis

An erster Stelle steht natürlich das Preis-Leistungsverhältnis und damit jegliche Art von Gebühren oder Transaktionskosten. Denn die Angebote unterscheiden sich gerne hinsichtlich Standardgebühren wie z. B. für die Depotführung oder die Ausführung einer Order. Auch Provisionen könnten ausschlaggebend sein.

Kriterium 2: Kundenservice

Kundendienst

Wer noch nicht lange in der Welt der Online-Investments unterwegs ist, wird sich über einen guten Kundenservice freuen. Dafür werden vor allem diejenigen dankbar sein, die irgendwann dringende Fragen haben oder Gefahr laufen, beispielsweise aufgrund von Unkenntnis oder Missverständnissen Probleme im Trading zu bekommen. Ein guter Kundenservice garantiert beispielsweise eine gute Erreichbarkeit zu jeder Tages- und Nachtzeit in deutscher Sprache.

Kriterium 3: Sicherheit

Was nicht zu vernachlässigen ist, ist die Sicherheit der Handelsplattform. Lassen Sie sich nicht von Werbung und Effekthascherei dazu verleiten, eine Plattform zu verwenden, die Sie um Ihr Geld betrügen könnte. Handelsplattformen aus der EU sind dazu verpflichtet, das Geld ihrer Anleger und ihr eigenes Vermögen getrennt zu verwahren, sodass Ihr Geld unabhängig von Ihren Investments sicher ist.